Im Zuge des diesjährigen 120-Jahre-Jubiläums des ÖAMTC wurden die Studienrichtungen Industrial Design scionic und Interface Culture der Kunstuniversität Linz dazu eingeladen, sich Gedanken über zukünftige Pannenhilfe zu machen.

Unter dem Motto „Pannenhilfe 2050“ wurden Szenarien und Ideen generiert.

Die Rolle des ÖAMTC in der zukünftigen Umgebung wurde beleuchtet. Als Fokus wurde eine zusätzliche Rolle des ÖAMTC als „Mobility Manager“ entwickelt. Dabei war die Hauptüberlegung, auch dem ÖAMTC Mitglied der Zukunft 100% Mobilität zu garantieren – also schnelle, effiziente und flexible Lösungen im Fall einer Panne.

Die Summe der Ergebnisse wird auf dieser Homepage dargestellt.


 

Betreuende Lehrende

Elke Bachlmair Christa Sommerer
Florian Nimmervoll Michaela Ortner
Alexander Wilhelm

Teilnehmende Studierende

Breitler Jennifer Hierner Bernhard
Campos Marta Hössinger Paul
Ernst Verena Mottl Dario
Fröhlich Maria Pfuner Elias
Fuchs Imelda Schellmann Armin
Gabauer Julia Siedler Barbara
Gleixner Maximilian Streicher Hubert
Hable Christopher Tasso Federico
Hanzer Lukas Werndl Julia

Webdesign & -development

Florian Reiche

 

Impressum

 

Herausgeberin
Kunstuniversität Linz
Hauptplatz 8
4010 Linz
T: +43 (0) 732 7898 475
F: +43 (0) 732 771570
Ansprechpersonen

Elke Bachlmair

Verena Ernst

Paul Hössinger

 

Copyright
© Copyright – wenn nicht anders vermerkt – bei den AutorInnen bzw. bei der Kunstuniversität Linz.

Aufsichtsbehörde der Kunstuniversität Linz 
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID) der Kunstuniversität Linz
ATU57538944

Vertretungsbefugte Organe: Rektorat der Kunstuniversität Linz
Rektor Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier
Vizerektorin für Lehre Hofrätin Dr.iur. Christine Windsteiger
Vizerektor für Forschung und Entwicklung der Künste A.Univ.-Prof. Mag.art. Rainer Zendron
Vizerektorin für Internationales und Genderfragen Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Sabine Pollak

Aufgaben der Kunstuniversität Linz:
Gemäß § 3 Universitätsgesetz 2002 erfüllt die Kunstuniversität Linz im Rahmen ihres Wirkungsbereichs folgende Aufgaben:

  1. Entwicklung der Wissenschaften (Forschung und Lehre), Entwicklung und Erschließung der Kunst sowie Lehre der Kunst;
  2. Bildung durch Wissenschaft und durch die Entwicklung und Erschließung der Künste;
  3. wissenschaftliche, künstlerische, künstlerisch-pädagogische und künstlerisch-wissenschaftliche Berufsvorbildung, Qualifizierung für berufliche Tätigkeiten, die eine Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden erfordern, sowie Ausbildung der künstlerischen und wissenschaftlichen Fähigkeiten bis zur höchsten Stufe;
  4. Heranbildung und Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses;
  5. Weiterbildung, insbesondere der Absolventinnen und Absolventen von Universitäten;
  6. Koordinierung der wissenschaftlichen Forschung (Entwicklung und Erschließung der Künste) und der Lehre innerhalb der Universität;
  7. Unterstützung der nationalen und internationalen Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und Lehre sowie der Kunst;
  8. Unterstützung der Nutzung und Umsetzung ihrer Forschungsergebnisse in der Praxis und Unterstützung der gesellschaftlichen Einbindung von Ergebnissen der Entwicklung und Erschließung der Künste;
  9. Gleichstellung von Frauen und Männern und Frauenförderung;
  10. Pflege der Kontakte zu den Absolventinnen und Absolventen;
  11. Information der Öffentlichkeit über die Erfüllung der Aufgaben der Universitäten.